Ausstellung: Vogelfrei

Venusberg / Bonn, Kunstwiese

9.8.- 23.8.2020, geöffnet rund um die Uhr

Es ist die ungewöhnlichste und schönste Ausstellung, die ich bisher machen durfte. Das liegt an der Art, wie die Bäume und die Arbeiten sich gegenseitig poetisch aufladen, vielleicht ist es auch das Staunen, wie ungeschützt sich hier die Kunst allem aussetzt. Dem Unwetter über Bonn am 12.8. z.B. – was die Bambustore umwarf – den Gewittern, Starkregen und Hitze bis zu Hunden, die Duftnoten setzten.

Ausstellungsmacher Michael Stockhausen wurde beim Aufbau fast gegrillt , bekam so manchen heftigen Guß ab und mußte mittendrin die halbe Ausstellung neu aufbauen. Seit: "ins Offene", Köln 2016 und „Travelling light“ München-Gräfelfing 2018 ( beide nach unten scrollen) kannte ich den Ausstellungsmacher und Kunsthistoriker Michael Stockhausen. Als er mich nun einlud, auf dem Venusberg eine Ausstellung zu machen: „im Wald, keine Aufsicht, keine Versicherung, Wind und Wetter ausgesetzt, habe ich gleich: "Ja!" gesagt. Hat sich gelohnt! Nur ein „Waldläufer“ mit einem feinen Händchen fürs Hängen kann ein solches Wagnis eingehen. Ich bin ihm für diese Ausstellung sehr dankbar!

Eine komplette Dokumentation und die Einleitung von Michael Stockhausen finden Sie hier

_DSF0980_C1 retu 3000px COPYRIGHT HelmutHergarten-de

Foto: Helmut Hergarten

Projekt: Traveling Light

Kunstprojekt 22. – 24. Juni 2018 im Bürgerhaus Gräfelfing, München

Vernissage: Freitag, 22.6., 19:30

„Traveling Light“ verbindet Kunst, Musik, Vorträge und Performance mit kulinarischem Genuss. Die Besucher erwartet Malerei von Dea Bohde, die mit lichtdurchlässigem Spinnvlies arbeitet, und Installationen des Lichtkünstlers Joachim Fleischer, der auch „Licht giessen“ 2004 am Isarwehr in München kreiert hat. Reisebegleiter sind der Kabarettist Peter Grohmann und der Fusion-Musiker Matthias Schriefl. Filmfreunde reisen mit Pasolinis „Was sind die Wolken“ und Alexander Kluges Hommagen an selbigen in unbekannte Welten. Wer Beistand sucht, kann bei Karolin und Daniel Bräg in die „Kunstbeichte“ gehen. Als Proviant stehen zur Vernissage die Rumfordsuppe, Europas erste Armenspeisung, und eine Schneider Weisse „Traveling Light Edition“ – exklusiv kreiert von Georg Schneider – zur Verfügung.

Eine Pressemappe mit dem Programm kann hier als PDF geladen werden

Traveling Light Plakat web

Ausstellung: Farbenstrak

Spinnvlies | Bücher | Glas | Leporellos | Malerei

K186 – Kunstgewerke Bonn
KoĢˆlnstraße 186, 53111 Bonn

Donnerstag, 19.10., 19.30 Uhr, Vernissage
Sonntag, 22.10., 11 Uhr, Finissage mit Art Café
„Von Kassel lernen? Ein Nachruf zur documenta14“ Impulsvortrag und Moderation: Michael Stockhausen, gemeinsames Frühstück und Diskussionsrunde.

Wie heterogen darf ein künstlerisches Œuvre sein und wie viele Ichs kann eine Signatur aushalten? Die in Köln lebende Künstlerin DEA BOHDE arbeitet seit vielen Jahren zwischen Zeichnung, Text und Malerei. Hierbei verfolgte sie weder den berühmten roten Faden noch war ihr je an Wiedererkennbarkeit gelegen: „Man sollte niemanden langweilen – am wenigsten sich selbst.“


Ausstellung Farbenstrak

Strichgedichte - Windräder

Die Kölner Künstlerin ließ sich von den eleganten Bewegungen der Windräder in der Umgebung von Gemünd inspirieren, die ...„vor dem Abendhimmel wie ein Ballet großer Vögel aussahen“.

Künstlergespräch am 19.11. um 14.00 Uhr mit einem Apéro. Seien Sie herzlich eingeladen.

Ausstellungsdauer: 8.10. bis 3.12.2017
Öffnungszeiten: Freitag bis Sonntag 13 .00 bis 18.00 Uhr, Eintritt 2.00 €
Förderverein Maler der Eifel e.V. Dreiborner Straße 22, 53937 Schleiden–Gemünd

www.kunstforumeifel-gemuend.de
facebook.com/kunstforum.eifel


Strichgedichte

Kulturgewerke K 186 Bonn

4.12.16 - 8.1.17

Die Kulturgewerke werden von Michael Stockhausen und Julia Krings geleitet, beide am Kunsthistorischen Institut beschäftigt und dort als Dozenten tätig.
Michael Stockhausen war auch Organisator und Kurator im nachfolgenden Projekt:
ins Offene.

K186_Kunstwand_Dez2016(640x464)